4500m Lichtwellenträger eingeblasen

Über eine Strecke von 4500 Meter wurde ein Glasfaser-Minikabel in ein vorhandenes TKX- Kabel (Hauptkabel für Fernseh, Internet, Telefon)
eingeblasen. Der innenliegende Kupferleiter war vom Innendurchmesser so ausgelegt, dass man den Versuch wagen konnte, das LWL-Kabel in diesen Innenleiter einzublasen.

Auf diese Art und Weise haben wir die Kosten für unseren Auftraggeber um ein Vielfaches reduziert. Eine Tiefbaumaßnahme über diese 4500 Meter ist entfallen und so blieb das Straßennetz unberührt. 

Strassenbaulastträger, Anwohner und der Auftraggeber Unity Media waren sehr zufrieden.