Trinkwasserleitung DN400 mittels Rohreinzugsverfahren

Sanierung einer Trinkwasserleitung DN400 mittels Rohreinzugsverfahren eines PE 100 DA355 SLM Rohres auf einer Gesamtlänge von ca. 800m.

Die Altleitung ist von uns mit Hilfe einer Wasserhöchstdruck-Reinigung von Inkrustationen und Ablagerungen befreit worden und anschließend mit einer Kamerabefahrung geprüft worden.

Die neue Trinkwasserleitung musste aufgrund des Rohreinzuges muffenlos geschweißt werden. Die Heizelement-Stumpfschweißungen sind von uns mit einer CNC gesteuerten Anlage gefertigt worden.

Wie so häufig hat auch hier unser Auftraggeber ein rundum-Sorglos-Paket erhalten. Angefangen bei fachgerecht ausgeführten Tiefbauleistungen, der Außerbetriebnahme der Altleitung, der Verlegung und des Einzuges der Neuleitung, Einbindearbeiten in das vorhandene Trinkwassernetz und selbstverständlich die passende Dokumentation zu allen ausgeführten Arbeiten.